Kaninchen mit Speck und Apfelkraut

  • Hauptgericht
  • 4 Personen
  • 90 min

Zutaten

  • 800 g Rückenteile vom Hauskaninchen
  • 4 Schalotten
  • 75 g Frühstücksspeck an einem Stück
  • 4 EL Mehl
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • 2 kleine frische Thymianzweige
  • 350 ml Geflügel- oder Gemüsebrühe
  • 200 ml La Trappe Bock (0,3-l-Flasche)
  • 2 EL Blattpetersilie, fein geschnitten
  • Pfeffer aus der Mühle und Salz nach Geschmack

2 ml La Trappe Bockbier (7%)

Mehr über La Trappe Bockbier (7%)

Vorbereitung

  • Schalotten schälen und in Stücke schneiden.
  • Frühstücksspeck gleichmäßig würfeln.
  • Rückenteile des Kaninchens salzen und mit Mehl bestäuben
  • Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen und Speckwürfel auslassen.
  • Kaninchenteile zufügen und rundum anbraten.
  • Schalotten zufügen und kurz mitdünsten.
  • Hitzezufuhr reduzieren. Brühe und Thymian zufügen und ca. 75 Minuten schmoren, bis die Rückenteile durchgegart sind.
  • Fleisch ab und zu wenden.
  • 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Garflüssigkeit etwas einkochen lassen und Thymianzweige herausnehmen.
  • Bier und Apfelkraut unterrühren und weiter garen.
  • Mit Pfeffer aus der Mühle und Salz abschmecken.
  • Rückenteile und Soße so warm wie möglich auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Kartoffelpüree und in Butter gedünstetem Spitzkohl oder Rosenkohl servieren. Dazu ein Glas gut gekühltes La Trappe Bock genießen.

Rezept von Th Nijsen-Schols