Geräuchertes Putenfilet mit Möhren- und Porreegemüse

  • Vorspeise
  • 4 Personen
  • 30 min

Zutaten

  • 8 Scheiben geräuchertes Putenfilet (oder Hähnchenfilet), Bio-Qualität
  • 1 kleine Wintermöhre
  • 1 kleine Porreestange
  • 2 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • 1 TL mildes Currypulver oder Ras el-Hanout
  • 8 EL Geflügel- oder Gemüsefond
  • 6 EL La Trappe Tripel
  • 1 EL frischer Schnittlauch, fein geschnitten
  • Pfeffer aus der Mühle und Salz nach Geschmack

Probierglas (100 oder 150 ml) La Trappe Tripel (8%)

Mehr über La Trappe Tripel (8%)

Vorbereitung

  • Äußeres Porreeblatt entfernen und Porree in Ringe schneiden.
  • Möhre putzen und würfeln.
  • Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und Porree-Ringe und Möhrenwürfel andünsten.
  • Geflügel- oder Gemüsefond zufügen und bei geringer Hitze 20 Minuten abgedeckt dünsten.
  • Mildes Currypulver und Ras el-Hanout unterrühren.
  • Ras el-Hanout ist eine nordafrikanische Kräutermischung, die in nordafrikanischen und orientalischen Lebensmittelgeschäften erhältlich ist.
  • 3 Minuten vor dem Ende der Garzeit La Trappe Tripel zufügen und kurz aufkochen lassen.
  • Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Gemüse abkühlen lassen.
  • Filetscheiben halbieren, das Gemüse darauf verteilen, die Scheiben aufrollen und eventuell mit einem Stäbchen fixieren.
  • Mit fein geschnittenem Schnittlauch garnieren.
  • Als Horsd‘oeuvre mit einem Probier- oder Trinkglas leicht gekühltem La Trappe Tripel servieren.

Rezept von Han Hidalgo