Bier-Terrine

  • Vorspeise
  • 4 Personen
  • 180 min

Zutaten

  • Schweinefilet
  • Rückenfilet vom Wildkaninchen
  • Salz und Pfeffer
  • Butterschmalz
  • 200 g geräuchertes Hähnchenfilet
  • 8 Wachteleier
  • 4 rote geröstete Paprika aus dem Glas
  • Eine Handvoll große Spinatblätter
  • 2 Schalotten, grob geschnitten
  • 4 getrocknete Lorbeerblätter
  • 7 weiße Gelatineblätter

2 kleine Flaschen La Trappe PUUR (4,7%)

Mehr über La Trappe PUUR (4,7%)

Vorbereitung

  • Schweinefilet und Rückenfilet vom Wildkaninchen mit Salz und Pfeffer einreiben und in Butterschmalz auf den Punkt garen.
  • Abkühlen lassen und in 2 x 2 cm große Würfel schneiden.
  • Geräuchertes Hähnchenfilet in 2 x 2 cm große Stücke schneiden.
  • 8 Wachteleier hart kochen, abkühlen lassen, pellen und etwas mit Salz und Pfeffer einreiben.
  • Geröstete Paprika trocken tupfen und ebenfalls in 2 x 2 cm große Stücke schneiden.
  • Spinatblätter eine halbe Minute blanchieren, kalt abspülen und möglichst viel Flüssigkeit ausdrücken.
  • Eine 1-l-Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen und Fleisch, Eier, Paprika und Spinat gemischt in die Form schichten.
  • 2 kleine Flaschen La Trappe Puur mit Schalotten und Lorbeerblättern auf zwei Drittel einkochen.
  • In der Zwischenzeit Gelatineblätter in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  • Eingekochtes La Trappe Puur (400 ml) durchseihen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und das Bier abkühlen lassen.
  • Das Bier, sobald es dickflüssig wird, vorsichtig in die Form gießen, sodass alles bedeckt ist.
  • Die Form mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Die Terrine in dicken Scheiben als Vorspeise oder bei einem kalten Buffet am Stück servieren.

Rezept von S. Nieuwenhuizen